09. März 2017

Bäckerei Clement – Brot.Ideen.Heimat.

Brot.Ideen.Heimat. Das ist der neue Claim der Bäckerei Clement, einer Traditionsbäckerei mit Filialen in der Region Sachsenheim/Bietigheim-Bissingen. Mithilfe eines Markenworkshops, den pulsmacher konzipiert und ausgeführt hat, entwickelten wir den neuen Claim auf Basis einer Markenkernanalyse. Die Firmenphilosophie basiert zukünftig auf drei Säulen: Brot, Ideen und Heimat.

Einher gingen die Überarbeitung des Logos und sämtlicher Kommunikationsmittel, als Basis dient dabei das neu entwickelte Design-Manual.

Zum Kick-Off des Claims wurden am vergangenen Wochenende, dem 24. Februar, 2.000 selbst gemachte Pralinen an alle Kunden verteilt. Nicht nur sie waren von der Aktion begeistert, auch wir haben uns das nicht entgehen lassen und waren vor Ort, um die leckeren Pralinen zu kosten.

Wir bedanken uns bei Frank Clement für das entgegengebrachte Vertrauen und wünschen ihm und seiner Bäckerei weiterhin viel Erfolg!

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterest
09. März 2017

Tag der offenen Tür: pulsmacher Pop Up Office | Finissage Oliver Rath „Vaterfreuden“

Für ein Jahr probieren wir in den ehemaligen Räumen der EnBw in Ludwigsburg in unserem Pop Up Office aus, wie wir New Work zu „pulswork“ machen können. Mit flexiblen Arbeitsplätzen, multifunktionalen Räumen und ungewöhnlichen Ideen.

Wie das aussieht und wie wir die Räume „besetzt“ und mit Leben gefüllt haben, das möchten wir jetzt zeigen und laden alle Partner, Freunde, Nachbarn und Interessierte zum Tag der offenen Tür ein.

Gleichzeitig findet die Finissage der Ausstellung „Vaterfreuden“ des Berliner Fotografen Oliver Rath statt, in dessen Rahmen in den Räumen des Pop Up Office großformatige Fotografien zu sehen sind.

Hier geht’s zur Facebok-Veranstaltung.

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterest
20. Februar 2017

Pop Up und Vernissage: Kunst in den neuen Räumen

Wir waren von der Resonanz überwältigt: Am vergangenen Donnerstag feierten wir mit zahlreichen Freunden, Partnern und Kunden die Einweihung unseres Pop Up Office und gleichzeitig die Vernissage der Ausstellung von Oliver Rath.

Rath, der leider im vergangenen Jahr verstorben ist, hat bereits den großartigen moment 17 – unser jährliches Kundenmailing – gestaltet. Das Original dieses Kunstwerks, „Vaterfreuden“, ist das Highlight der Ausstellung mit großformatigen Fotografien, die noch einige Wochen in unserem Pop Up Office zu sehen ist. Raths Bilder sind ein sprühendes Feuerwerk aus Dynamik, Provokation, Humor und Erotik.

Nach der Begrüßung und Einführung durch die pulsmacher Geschäftsführer Jochen Schroda und Jens Kenserski kamen auch Ludwigsburgs Erster Bürgermeister Konrad Seigfried sowie die Künstler AVone aus New York und Robin „T“ Treier aus Stuttgart zu Wort, die jeweils einen Raum im Pop Up Office gestaltet haben.

Fotos: Jonathan Stilz, Andreas Dalferth

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterest
15. Februar 2017

Das grow Baustellenevent geht in die zweite Runde

Wie kann Heimat gestaltet werden und wodurch kann Heimat entstehen?

Bei der zweiten Ausgabe des Baustellenevents unseres Kunden, der Robert Bosch Start-up GmbH („grow“), drehte sich alles um das Thema Heimat – schließlich ist grow Heimat für radikale Ideen.

Den Auftakt der Veranstaltung bestritten die Start-ups, die bei grow bereits ihre Heimat gefunden haben und dem bis zum letzten Stuhl besetzen Saal ihre Ergebnisse, Fortschritte und auch die Hürden des vergangenen Jahres vorstellten.

Die kleinen Gäste, die diesmal auch dabei sein durften, konnten ihre kreative Ader während der Vorträge in einem separaten Raum bei einem Kunstworkshop ausleben.

Auch die Podiumsdiskussion war wieder Bestandteil der Veranstaltung. Auf der Bühne waren Dr. Bernhard Zünkeler (Orange Council), Marc Wagner (Detecon), Dietrich Kuhlgatz (Historische Kommunikation bei der Robert Bosch GmbH) und als Special Guest der Street Art Künstler AVone aus Brooklyn, New York. Die Podiumsgäste zeigten Möglichkeiten auf, was Heimat für jeden individuell bedeutet, wie man sich seine persönliche Heimat schaffen kann und was Heimat mit grow und Bosch zu tun hat.

Während des Networkings im Anschluss an den offiziellen Teil hatten die Gäste die Möglichkeit, sich auszutauschen, mehr von den Start-ups zu erfahren, neue Kontakte zu knüpfen und einen tieferen Einblick in die Kunst von AVone zu erhalten: Insgesamt 7 Gemälde wurden auf der Veranstaltung ausgestellt.

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterest
14. Februar 2017

Neue Pulsschläge bei pulsmacher

Auch in diesem Monat haben wir zwei Neuzugänge. Melanie Lopes studiert aktuell Kommunikationsdesign an der Hochschule für Kommunikation und Design in Stuttgart. Für das kommende halbe Jahr wird sie unsere Kreation unterstützen und ihr Plichtpraktikum bei pulsmacher absolvieren.

In der Live-Kommunikation ist Cathleen Fink während ihres Pflichtpraktikums zur Unterstützung da. Sie macht zurzeit ihren Master in Betriebswirtschaft und Kultur-, Sport- und Freizeitmanagement an der Hochschule Heilbronn.

Wir freuen uns sehr, Melanie und Cathleen begrüßen zu dürfen und wünschen ihnen einen tollen Start und viele großartige Momente bei pulsmacher!

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterest
06. Februar 2017

14. Internationales Straßenmusikfestival:
Erste Bands bestätigt

In vier Monaten ist es schon so weit: Das 14. Internationale Straßenmusikfestival im Blühenden Barock in Ludwigsburg, das von pulsmacher mitveranstaltet wird, geht über die Bühne.

Aktuell läuft die Bewerbungsphase, und wir sind froh, dass bereits die ersten Bands zugesagt haben. So sind aus den letztjährigen Top 10 Rikas, Frederik Konradsen, La Diri und Giovanni Bassano wieder sicher dabei.

Welche Künstler und Bands noch dazu kommen werden wir in den nächsten Wochen bekanntgeben. Aber eins ist sicher: Es wird wieder ein großartiges und einzigartiges Festival mit 120 Musikern in 40 Bands auf 12 Bühnen werden. Wir freuen uns darauf!

14. Internationales Straßenmusikfestival, 02.-04. Juni 2017, Blühendes Barock Ludwigsburg

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterest
20. Januar 2017

Neues Büro – neue Geschäftsausstattung

Mit dem Umzug haben wir auch eine neue Geschäftsausstattung bekommen – im Look unseres Pop Up Office. Wichtig war uns dabei natürlich das Thema Nachhaltigkeit: Alle Drucksachen sind aus zertifiziertem Recycling-Papier. Und um Müll zu vermeiden hat jeder Mitarbeiter Blanko-Visitenkarten und einen Stempel mit seinen persönlichen Daten bekommen.

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterest
18. Januar 2017

So sieht’s aus: Rundgang durch unser neues Büro

Viele, auch wir, konnten sich nicht wirklich vorstellen, wie es final aussehen wird: Eine Agentur mit einem Pop Up Office im ehemaligen Verwaltungsgebäude der EnBw. New Work oder pulswork trifft auf Architektur der 80er und 90er Jahre.

Jetzt, nachdem wir schon fast zwei Wochen in den neuen Räumen arbeiten, können wir sagen: Es fühlt sich super an. Die flexiblen Arbeitsplätze (mehr dazu in den nächsten Tagen) funktionieren, die verschiedenen Rückzugs-, Besprechungs- und Arbeitsräume und Orte bewähren sich nicht nur in der täglichen Arbeit, sondern sehen darüberhinaus auch noch super aus.

In unserer Galerie kann man sich selbst ein Bild der neuen Räume machen.

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterest